Mitglied im Verband deutscher Musikschulen e.V.

zurück  

Florencia Araujo

wurde in Córdoba, Argentinien, geboren. Bereits mit drei Jahren begann sie, Geige zu lernen.

Am Instituto Domingo Zipoli hat sie die Primar- und Sekundarstufe absolviert (Volksschule und Gymnasiums) und ihre Schulausbildung im Jahre 2004 abgeschlossen.

Ab 2001 war sie elf Jahre lang am selben Institut Mitglied des Lehrstuhls für Violine (Prof. Ferguson), Im Jahre 2002 wurde sie in das Jugend-Symphonieorchester des Teatro del Libertador aufgenommen, 2005 in das akademische Orchester desselben Theaters und 2007 in das Symphonieorchester der Nationalen Universität Córdoba. In diesem Orchester hat sie bis April 2013 das Amt der Konzertmeisterin inne.

Als Stipendiatin hat sie Meisterkurse bei Igor Ozim,Simon Bernardini, Schmuel Ashkenazy, Myriam Fried, Andres Cardenes, Charles Stegman, Clara Takabare, Ingrid Zur, Jorg Heyer und Jorge Rissi teilgenommen. 2017 bekam sie ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbands Frankfurt am Main.

Seit Oktober 2013 absolviert Florencia Araujo ein Batchelor-Studium mit Hauptfach Violine (Schwerpunkt Musikpädagogik) an Dr. Hochs Konservatorium in Frankfurt am Main bei Yvonne Smeulers.